Dr. Med. Jan Burkhardt     030 / 65 94 22 63 

Dr. Med. Carsten Roth     030 / 65 94 22 64 

Praxis von Dr. med. Carsten Roth

 030 - 65 94 22 64

030 - 65 94 22 65

Öffnungszeiten
Mo 14-19 Uhr
Di 8-14 Uhr
Mi 13-18 Uhr
Do 8-14 Uhr
Fr 8-12 Uhr (14 tägig)



Dr. med. Carsten Roth

Orthopädie, Unfallchirurgie & Sportmedizin 

Termin Anfragen

Diagnostik

Sehr geehrte Patienten, in unserer orthopädischen Facharztpraxis bieten wir Ihnen folgende diagnostische Verfahren an:

Die Magnetresonanztherapie oder auch MRT ist ein bildgebendes Verfahren, welches vor allem in der medizinischen Diagnostik zur Darstellung von Struktur und Funktion der Gewebe und Organe im Körper eingesetzt wird.


In der Orthopädie wird das MRT zur dreidimensionalen Darstellung von gesunden und geschädigten Gelenkstrukturen, Weichteilgeweben, Flüssigkeitsansammlungen und insbesondere zur Bandscheiben- bzw. Unfalldiagnostik verwendet.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema MRT haben, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.


Terminvereinbarung MRT:

Diagnostikum Berlin im GFK, Mahlsdorfer Strasse 106-107, Haus A, EG, 12555 Berlin

Telefon: 030/ 66 66 65 50

Ultraschalldiagnostik des Stütz- und Bewegungsapparates

Die Ultraschalldiagnostik oder auch Sonografie ist ein nebenwirkungsfreies bildgebendes Verfahren zur Erschließung von Gelenk- und Weichteilerkrankungen. Diese Diagnostik wird von Dr. Burkhardt in der täglichen Praxisarbeit ohne Voranmeldung angewendet.


Standardindikationen:

  • akuter und chron. Schulterschmerz
  • Kalkschulter
  • Bakerzyste Kniegelenk
  • Achillessehnenerkrankungen
  • Gelenkergussdiagnostik
  • Hüftsonografie bei Kindern und Erwachsenen
  • Weichteildiagnostik, Raumforderungen

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Die Knochendichtemessung ist ein medizinisch-technisches Verfahren, dass zur Bestimmung der Dichte bzw. des Kalksalzgehaltes des Knochens eingesetzt wird.


Menschen mit vermindertem Kalksalzgehalt tragen ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche. Das häufigste Anwendungsgebiet der Knochendichtemessung am Menschen ist die Osteoporose-Diagnostik.

 

Die Knochendichteuntersuchung wird von Dr. Burkhardt im Knochendichte-Zentrum

Adlershof 12489, Dörpfeldstraße 11, angeboten (Termine unter 030/ 65 94 22 63).


Die Knochendichtemessung erfolgt nach der international anerkannten DXA Methode. Nach der Messung erfolgt die ärztliche Befundbesprechung in der Praxis. Zum Abschluß der Untersuchung wird ein schriftlicher Therapieplan entworfen.


Die Knochendichteuntersuchung wird ausschließlich als freiwillige Selbstzahlerleistung nach den üblichen Gebührensätzen abgerechnet.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Die Labortests in unserer Praxis beinhalten orthopädische Gelenkwasserdiagnostik, serologische und bakteriologische Untersuchungen bei Gelenk- und Weichteilinfektionen, Laborkontrollen vor ambulanten Operationen und rheumatologische Grunduntersuchungen.


Unsere Labortests finden täglich in unserer Praxis statt. Die Blutabnahme und Auswertung erfolgt in unserer Sprechstunde.

 

Auf Wunsch bieten wir als Selbstzahlerleistungen orthopädische Gesundheitschecks und laborchemische Osteoporose- Vorsorgeuntersuchungen an.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Therapie

Sehr geehrte Patienten, in unserer orthopädischen Facharztpraxis bieten wir Ihnen folgende therapeutische Verfahren an:

Sportmedizin umfasst theoretische und praktische Medizin.


Sie untersucht den Einfluss von Bewegung, Training und Sport sowie Bewegungsmangel auf den gesunden und kranken Henschen jeder Altersstufe, um die Befunde der Prävention, Therapie und Rehabilitation dem Sporttreibenden dienlich zu machen.


„Orthopädie in Köpenick“ betreut Breiten- und Freizeitsportler in unterschiedlichen Sportarten.

 

Hierbei steht die Diagnostik, die Behandlung und in enger Zusammenarbeit mit dem

Sportphysiotherapeuten der angeschlossenen Reha-Abteilung im Vordergrund.


 Die Sportmedizin/Sportorthopädie liegt mir besonders am Herzen. Als aktiver Leistungsschwimmer im Masters-Bereich sowie seit 2005 ambitionierter Marathonläufer ( über 100 Ultra- und Marathons) und seit 2010 Triathlet im Bereich der Mittel-und Langdistanz ( 2015/18 Challenge Roth, 2022 Ironman Austria in Klagenfurt) bin ich in der Lage, sowohl den medizinischen Bereich kompetent auszufüllen als auch auf der Ebene des Athleten mich der Sorgen der Patienten zu widmen.

Die Akupunktur (Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin. Sie geht von den sogenannten Lebensenergien des Körpers aus, die auf definierten Meridianen zirkulieren und einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und soll durch Stiche in Akupunkturpunkte auf den Meridianen ausgeglichen werden.

 

Durch das Reizen dieser bestimmten Punkte mittels feiner Nadeln können Krankheiten beseitigt oder zumindest deutlich gelindert werden. Akupunktur wird zur Behandlung zahlreicher Beschwerden angeboten.


Wann wird die Akupunktur in unserer Praxis angewendet?

  • bei chronischen Schmerzerkrankungen, insbesondere Migräne und chronischen Kopfschmerz
  • Tinitus und Schwindel
  • Degenerativen Verschleißleiden, insbesondere bei Kontraindikationen zum alternativen Operationsverfahren (Wirbelsäulenerkrankungen, Hüft- und Kniearthrose, Abnutzung im Schultergelenk)
  • bei chronischen Erschöpfungszuständen
  • zur Suchtbehandlung (Raucherentwöhnung, Gewichtsabnahme)

In der Akupunkturbehandlung (Nadel, Laser) und chinesischen Kräutertherapie bei Kindern und Jugendlichen arbeiten wir mit der Kinderärztin Dr. med. Annett Roth (www.kinderaerzte-im -netz.de) zusammen.


Zu den speziellen Indikationen Zählen u.a.:

  • Infektabwehr/ Immunstimulation
  • Bronchitis, Sinusitis, Allergien
  • funktionelle Magen-Darm-Störungen
  • Kopfschmerzen, Migräne, Tic-Symptomatiken

Die Akupunktur wird in unserer Praxis ausschließlich als Privat- bzw. Selbstzahlerleistung nach den gültigen Vergütungssätzen angeboten. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Das Verletzungsriskio muss als sehr gering eingestuft werden.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Liegt eine Verschleißerkrankung des Gelenkknorpels vor, dann handelt es sich dabei um eine Arthrose. Bleibt diese unbehandelt, können sämtliche Gelenkstrukturen wie Knochen, Bänder und Gelenkkapsel, sowie die gelenknahe Muskulatur früher oder später in einen komplexen Umbauprozess einbezogen werden.


Wenn dieses dramatische Geschehen nicht durch entsprechende gezielte therapeutische Maßnahmen gestoppt wird, kann es zur vollständigen Gelenkzerstörung kommen. Um den Gelenkverschleiß zu verlangsamen und um eine Gelenkprothesen-Operation herauszuzögern empfehlen wir eine 3-5 malige Knorpelschutztherapie mit Hyaluronsäurepräparate in unserer Praxis.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Die Behandlungsmethode der Chirotherapie hat das Ziel, die normale Beweglichkeit der Gelenke wiederherzustellen. Ganz besonders steht hierbei die Wirbelsäule im Fokus. Dabei werden sowohl das gestörte Gelenkspiel als auch dessen Verschiebung berücksichtigt. Die Therapie kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Säuglingen (KISS-Syndrom) angewendet werden. Wir haben mit der manuellen Therapie inzwischen über 20 Jahre Praxiserfahrung und viele Erfolge erzielt. Wir arbeiten zur Nachbehandlung mit erfahrenden Chirotherapheuten aus der Umgebung zusammen.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

 

Was ist Stoßwellentherapie?

Stoßwellen werden als Schallwellen in gebündelter Form therapeutisch angewendet. Die Schallwellenenergie wird in den Körper an die entzündeten, schmerzenden Stellen eingebracht und führt an den behandelten Arealen zur Steigerung des Stoffwechsels. Damit können entzündungsfördernde Blutbestandteile bzw. Eiweiße schneller abtransportiert werden, der Selbstheilungsmechanismus des Körpers wird aktiviert. Schmerzleitende Nerven werden in diesem Prozess verödet. Es kommt zu einer Ausheilung.

 

Anwendung der Stoßwelle:

Der schmerzhafte Bereich wird bei der Stoßwellentherapie zielgenau in sehr kurzen Zeitabständen mit einer hochenergetischen Druckwelle beschossen. Die Behandlung ist in Abhängigkeit von der Körperregion und der Dauer der Erkrankung bei der 1. Sitzung für kurze Zeit meist schmerzhaft. Eine Betäubung ist nur Ausnahmefällen erforderlich.


Nach 3-5 maliger Anwendung kommt es in der Regel zu einer kontinuierlichen Abheilung des chronischen Entzündungsschmerzes. Eine Operation kann in den meisten Fällen bei richtiger Indikation vermieden werden.


Wann wird die fokussierte Stosswelle angewandt?

  • Tennisellenbogen
  • Kalkschulter
  • Kniescheibenspitzenschmerz
  • Fersensporn
  • Sehnenansatzschmerz
  • Falschgelenkbildung (Pseudarthrose)
  • Narbenkeloide
  • Triggerpunkte

Die Stoßwellentherapie ist ausschließlich eine freiwillige Selbstzahlerleistung.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

CT- gestützte Wirbelsäuleninjektionen

Die Computertomografie, Abkürzung CT, ist ein bildgebendes Verfahren in der Radiologie, mit dem eine Vielzahl von Erkrankungen diagnostiziert werden können.


In der Therapie verwendet Dr. Burkhardt das CT als optische Führungshilfe bei Halswirbelsäulen- und Lendenwirbelsäulen-Injektionstechniken.


Die Therapie wird im Diagnostikum Berlin in GFK, Mahlsdorfer Strasse 106-107, Hause B, in 12555 Berlin durchgeführt.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Mit Kinesio-Tapes können wir Verletzungen kurieren, Muskeln lockern und Entzündungen hemmen. Wie eine zweite Haut dehnt sich das Tape und zieht sich wieder zusammen, ohne die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Dabei wirkt es schmerzlindernd und stoffwechselanregend.


Das Tape wird wie ein Pflasterbandstreifen auch auf sensibler Haut aufgetragen und kann durch seine Spezialbeschichtung bis zu einer Woche haften.

 

 Bei Erkrankungen mit chronisch erhöhtem Muskeltonus im Bereich der Wirbelsäule und bei Sportlern und Berufstätigen mit Zwangshaltungen und chronischer Überlastung, wie Tennisellenbogen, Achillessehnenentzündungen, Kniescheibenerkrankungen und Hüftleiden konnte dieses Verfahren bereits sehr erfolgreich in unserer Praxis eingesetzt werden.


Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten im Gegensatz zu den meisten Privatkassen diese Leistung nicht.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

TENS steht für die Abkürzung Transkutane elektrische Nervenstimulation und ist ein sehr effektives Hilfsmittel für die tägliche Schmerztherapie zu Hause und auf Reisen. Durch voreingestellte Schwachstromimpulse kommt es unter der vorher platzierten Klebeelektrode zu einer spürbaren Muskelentspannung und Schmerzreduktion. Gerade für chronische Schmerzpatienten ist dieses Verfahren, das ursprünglich aus der Sportmedizin übernommen wurde, ein langfristig einsetzbares Hilfsmittel zur Senkung des Schmerzmittelbedarfes. Bei Patienten mit abgeschwächter Muskulatur, z.B. nach Operationen an Knochen und Gelenken kann durch eine wirksame Muskelstimulation, das sogenannte EMS Verfahren, eine schnellere Rehabilitation herbeigeführt werden.

 

Die Verordnung erfolgt während der täglichen Praxisarbeit und bedarf auf Antrag der speziellen Genehmigung der Krankenkassen. Bei guter Wirksamkeit kann durch eine Verlängerungsantrag einer Dauerversorgung durch die Krankenkassen erfolgen.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis Mahlsdorfer Strasse 106-107 – gerne über unser Kontaktformular.

Das Reha- und Kurauswahlverfahren ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden. Zunächst muss durch unsere Sprechstunde ein Rehabedarf festgestellt werden. Voraussetzung für ein stationäres Rehaverfahren ist die Rehafähigkeit, die vom Arzt bescheinigt wird und die medizinische Notwendigkeit die von der Krankenkasse auf dem Antragsformular bestätigt wird.


Die stationäre Rehafähigkeit setzt eine ausreichend lange nicht ausreichend wirksame ambulante Vorbehandlung voraus. Der Rehaabstand beträgt mindestens 4 Jahre.


Das entsprechende Antragsformular erhalten Sie in unserer Arztpraxis und darf nur durch die gesonderte Qualifikation unserer Praxis zur Rehapraxis von uns ausgefüllt werden. Sollte es zu einer Ablehnung der Rehamaßnahme kommen so sind wir gerne bereit Sie bei Ihrem Widerspruchsverfahren zu unterstützen.


Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben oder einen Termin vereinbaren möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Praxis.

Pedographie ist die digitale Darstellung der Druckbelastung des Fußes während des Stands und beim Gehen in Form eines Podogramms. Sie ist eine Methodik der Ganganalyse. Bei mir wird das dynamische Analyseverfahren durchgeführt, welches nicht nur die möglichen Fehlstellungen(Senkfuß, Plattfuß, Knickfuß, Spreizfuß) in eine Therapieplanung mit ein beziehen, sondern auch beobachten, inwieweit die individuelle Ansteuerung der Muskulatur nicht doch zu einer Stabilisierung des Bewegungsablaufes führt. Somit ist es möglich, noch individueller und ganzheitlicher zu therapieren als bei einem statischen Analyseverfahren.

Text folgt

 

Text folgt

Text folgt

 

Text folgt

Lebenslauf

Seit 01.01.2020 

Praxisgemeinschaft Dr. Burkhardt, Dr. Roth

Seit 01.01.2019 

Praxisgemeinschaft Dr. Burkhardt, Dr. Roth, Dr. Wilke  

01.04.2016

Praxisgemeinschaft Köpenick, 12555 Berlin, Mahlsdorfer Str.106-107

01.10.2002- 31.03.2016

 eigene Niederlassung Mahlsdorf

06.11.2008 

Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie 

01.10.1995- 30.09.2002 

eigene Niederlassung Hellersdorf 

01.01.1995- 30.09.1995 

Orthopädische Praxis Esplanade Berlin 

29.06.1994 

Anerkennung als Facharzt für Orthopädie 

11.03.1994 

Promotion zum „doctor medicinae“ cum laude 

1989-1994 

Facharztausbildung Orthopädische Klinik Charité Campus Mitte 

31.08.1989 

Approbation als Arzt 

1988-1989 

Pflichtassistenz Chirurgie/Unfallchirurgie Krankenhaus Köpenick 

1983-1988 

Medizinstudium Karl-Marx-Universität Leipzig/Medizinische Akademie Erfurt 

1980 

Abitur EOS Arnoldi Gotha 

Zusatzabschlüsse 

2014 

A-Diplom Akupunktur 

2013 

Psychosomatik 

2008 

Anerkennung Rehaarzt 

1995 

Sportmedizin 

1994 

Chirotherapie/ manuelle Therapie 

1994 

Fachkunde Röntgendiagnostik 

Liebe Patientinnen,
Liebe Patienten,

die Sprechstunde von Dr. med. Carsten Roth ist wegen Urlaub wie folgt geschlossen:

23.02.2024-05.03.2024

Der Empfang ist telefonisch und vor Ort wie folgt erreichbar:


Montags und Mittwoch von 13:00-16:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag von 08:00-12:00 Uhr


Ab dem 06.03.2024 sind wir wie gewohnt für Sie da.


Ihr Praxisteam Dr. med. Carsten Roth

Termin
online buchen

Mahlsdorfer Straße Dorfstraße Doctolib